Aktuelles

Mit minutenlangen Standing Ovations wurde am 6.2. die Uraufführung von „Engel der Dämmerung“ in den Kammerspielen des Theaters in der Josefstadt gefeiert. Das Erfolgsduo Torsten Fischer und Herbert Schäfer widmen sich in diesem Abend dem Mythos und

Große Emotionen und die nötige Portion Spannung treffen in Bernhard Aichners Roman KASCHMIRGEFÜHL aufeinander. Die Bühnenfassung von Aichner und Florian Eisner ist ab 28. Jänner im Innsbrucker Kellertheater zu sehen.

Am 6. Dezember kommt in der Freien Bühne Wieden Beatrice Ferrollis bittersüße Liebeskomödie ES BEGINNT IMMER HEUTE zur Uraufführung. In der Regie von Sam Madwar spielen Barbara Edinger und Alfons Noventa.

Am 7. November kam DIE REISE DER VERLORENEN von Daniel Kehlmann basierend auf dem Buch „Voyage of the Damned“ von Gordon Thomas und Max Morgan-Witts im Schauspiel Köln zur Deutschen Erstaufführung. Regie: Rafael Sanchez

Mit den Hilde-Zach-Literaturstipendien werden jährlich SchriftstellerInnen in ihrer literarischen Tätigkeit unterstützt. Martin Plattner erhielt am 6. November das Hauptstipendium.

Stefan Vögels süffige Komödie kommt am 31. Oktober im Wald4tler Hoftheater zur Uraufführung. In der Regie von Hakon Hirzenberger spielen Melanie Herbe, Alexander Jagsch und Gerald Votava.

Der Sessler Verlag arbeitet mit einem großen Ensemble von Autorinnen und Autoren. Parallel zu den aktuellen Aussendungen bietet QUER DURCHS REPERTOIRE die Möglichkeit, Stücke neu- oder wiederzuentdecken. Jedes Monat stellen wir eine kleine Auswahl

Mit LIEBE 360° kam bereits die vierte Komödie von Stefan Vögel in der Freien Bühne Wieden zur Uraufführung. Es spielen: Michaela Ehrenstein, Felix Kurmayer, Resi Müller und Markus Schramm. Regie: Luzia Nistler

In einer Bearbeitung von Margit Mezgolich präsentiert das Theater IG Fokus ab 14.11. Daniel Wissers „Königin Der Berge“. Herzzerreißend komisch erzählt dieser Roman von den letzten Dingen – und den vorletzten und vorvorletzten, vom Leben in seiner

Am 28. September kommt das Historienmusical DIE SCHATTENKAISERIN am Tiroler Landestheater zur Uraufführung. Im Zentrum steht die zweite Frau Kaiser Maximilian I., Bianca Maria Sforza. Das Libretto stammt von Susanne F. Wolf unter Verwendung von

Treffer 1 bis 10 von 23
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-23 Nächste > Letzte >>