Newsarchiv

Das a.gon Theater München spielt Heinz Oliver Karbus’ Fassung des antiken Dramas.

Wieder ein premierenreicher Monat für den erfolgreichen Komödienautor Stefan Vögel! Die Freie Bühne Wieden in Wien bringt die Neue-Medien-Persiflage unter dem Titel „Mein Mann hat Facebook“ zur UA,  das Kammertheater Karlsruhe spielt „Die

Anlässlich des 100. Geburtstages der bekannten Kinderbuchillustratorin Susi Weigel inszeniert das Figurentheater „Il Segreto di Pulcinella“ gemeinsam mit Regisseur Christoph Bochdansky den Klassiker aus dem Jungbrunnen Verlag!Link Vorarlberg

Elisabeth Vera Rathenböck dramatisiert den Kinderbuch-Klassiker von Barbro Lindgren: „Eine kongeniale Bühnenfassung“ (Neues Volksblatt). Für Kinder ab 4 Jahren.Link Theater des KindesLink Theater des Kindes - KritikenLink Spiegel

Das Theater Ulm zeigt im Podium Wannie de Wijns Euthanasie-Stück DER GUTE TOD in der Übersetzung von Stephan Lack. Tolle Kritiken für ein berührendes Stück! Link Theater UlmLink Augsburger AllgemeineLink Südwest Presse 4.4.2014

Johanna Orsini-Rosenberg spielt die heimliche Geliebte von Prinz Eugen unter der Regie von Karl Baratta. Der Monolog von Erwin Riess ist nun am Originalschauplatz, nämlich im historischen Ambiente des Winterpalais in 1010 Wien zu sehen! Premiere am

Zum Gedenkjahr 2014: „Die Schüsse von Sarajevo“ von Milan Dor und Stephan Lack, nach Motiven des Romans „Der letzte Sonntag“ von Milo Dor, am Theater in der Josefstadt in Wien unter der Regie von Herbert Föttinger uraufgeführt. Ein starkes Ensemble:

Einer der ersten und bedeutendsten Tonfilme: Fritz Langs M als Ballett am Landestheater Schleswig-Holstein. Choreographie und Inszenierung: Katharina Torwesten. Premiere ist am 29.03.2014

von Theodor Holman nach dem gleichnamigen Theo-van-Gogh-Film in der deutschen Fassung von Stephan Lack.

Am 17.03 in Wien am Theater Drachengasse – Doina Weber in der Rolle der erfolgreichen Single-Frau mit Langzeitverhältnis… Karin Koller macht Regie und steuert die Bühnenfassung bei!