AKTUELLES - DETAILS

HILDEGARD VON BINGEN von Susanne Felicitas Wolf

In filmähnlich dichten, kompakten Szenen zeichnet dieses Schauspiel die Vita einer außergewöhnlichen Frau, der Visionärin, Heilkundigen, Religionsphilosophin, Klostergründerin und Komponistin Hildegard von Bingen nach -  eine charaktervolle Frau, die unbeirrbar mutig ihren sehr eigenen Weg verfolgte. Im Stück, das die essentiellsten Stationen dieser außergewöhnlichen Biographie einfängt, verschmelzen belegte biographische „Wirklichkeit“ und behutsam eingesetzte fiktionale Elemente zu einem faszinierenden Ganzen. Entstanden ist ein spannendes Lebensbild und Psychogramm: Eine hoch spirituelle, hochsensible Frau, seit Kindertagen kränklich und mit visionärer Gabe versehen, ist von Beginn an „Außenseiterin“. Hildegard stellt sich zeitlebens ihren Ängsten, Unsicherheiten und mannigfachen Herausforderungen im „Außen“. Gottdurchdrungen und stets den Menschen zugewandt, überwindet sie Krisen und spricht ihre - höhere - Wahrheit aus. Um dieser zu folgen, kontert sie im Zweifelsfall überaus vehement männlichen und weiblichen Autoritätspersonen, kritisiert und rüttelt auf, von Klerus bis Kaiser. Visionen, Wunderheilungen, Erkenntnisse, Kraftausbrüche - Hildegard, eine Begnadete, Begabte, Lodernde verlangt sich und ihren Mitmenschen viel ab und agiert bis zuletzt unermüdlich, ungebrochen und hingebungsvoll. Ein Stück über Liebe, Glauben, Verantwortungsbewusstsein, Wahrheit und beeindruckende Menschlichkeit. 

8 Darsteller, Doppelbesetzungen

Susanne Felicitas Wolf