AKTUELLES - DETAILS

HONIGMOND von Gabriel Barylli

Linda und Christine teilen ein Loft, sie könnten gegensätzlicher nicht sein. Linda ist sexy, attraktiv und lässt nichts anbrennen. Sie hat ihren „Bärli“ und von 94 Anrufen am Tag sind 93 für sie. Der 94igste ist für Christine, ihre Mutter…

Christine, Psychiaterin, aber leider nicht gut als Klempnerin ihrer eigenen Seele, beobachtet und kommentiert Linda‘s Treiben. Sie macht sich selbst vor, eine tolle Scheidung in aller Freundschaft hinter sich zu haben, doch dahinter verbirgt sich eine große Sehnsucht nach dem Exmann.

Barbara, „der Leuchtturm“ als Ehemodell, verheiratet mit ihrem wundervollen Manuel, stürzt herein, außer sich, ihr vergötterter Gatte betrügt sie, sie will ihn nie mehr wieder sehen. Er hat bei seiner Frau jahrelang auf unattraktiver Verpackung bestanden, doppelt gewickelter Schottenrock, flache Schuhe, kein Lippenstift, „meine Frau hat es nicht notwendig, sich in der Öffentlichkeit wie ein Flittchen anzuziehen“ – dies aber nur deshalb, „damit ich weg bin vom freien Markt!“ – und im Ehebett herrscht Langeweile.

Am Weihnachtsabend schließen die Drei einen Pakt. Sie wollen endlich unabhängig sein von Beziehungen, Gefühlen, Leidenschaften und begründen eine Frauen-WG. Das geht eine Weile ganz gut, bis die Bombe einschlägt. Linda ist schwanger. Jetzt sieht für sie alles anders aus, keine Affären, keine high heels mehr, keine Amüsiertouren, keine heißen Nächte. Christine verlobt sich mit ihrem Ex-Mann und schwört, der Liebe eine neue Chance zu geben. Barbara entpuppt sich als attraktiver Schmetterling. 3 D

Flyer