ROTHE, Hans

Hans Rothe wurde am 14. August 1894 in Meissen geboren. 1916 begann er, am 300. Todestages Shakespeares, seine Dramen zu übersetzen, eine Arbeit, die 48 Jahre später abschloss. Gleichzeitig arbeitete er als Dramaturg und Regisseur am Schauspielhaus in Leipzig und am Deutschen Theater in Berlin. 1934 verließ er Deutschland nach Paris, dann nach Spanien, wo er von 1940 - 1947 lebt. Anschließend arbeitete er weitere 7 Jahre in den Vereinigten Staaten sowohl im Universitätstheater, als auch im Berufstheater. 1954 kehrte er nach Deutschland zurück und lebte bis zu seinem Tode in Berlin.

Flyer Shakespeare-Übersetzungen Rothe/Palm

Stücke im Thomas Sessler Verlag