SCHAUSPIEL


Deutsch von Daniel Kehlmann Nach der Novelle „Brief einer Unbekannten“ von Stefan Zweig 1D/2H

Und welche Augenfarbe haben Sie?

Max beendet sein bürgerliches Leben und geht zur Mafia. Seine Freundin Anna plant ihr Comeback in einer radikalen Untergrundorganisation. Die Liebe hat da keinen Platz mehr in ihrem Leben. Sie trennen sich. Als Anna ein Kind von Max bekommt, finden

Petra Maria Kraxners sehr persönliches Zeugnis einer akuten psychiatrischen Erkrankung. F20.0: paranoide Schizophrenie. Ihr erschöpftes Ich, eine einfache Person mit einer komplexen Krise, erlebt einen Horrortrip zwischen Fake und Realität.

nach dem Roman von Bernhard Aichner Bühnenfassung: Bernhard Aichner und Florian Eisner

Es ist eine kurze, zufällige Begegnung auf der Reise nach Italien: Paul, Felix und Juliane – drei junge Leute, voller Träume für die Zukunft, treffen im Nachtzug nach Rom aufeinander. Juliane und Paul werden heiraten. Nach zwanzig Jahren trifft

ER und SIE sitzen in ihren Rollstühlen. Sie befinden sich in einer Seniorenresidenz. Apathisch schauen sie vor sich hin. Plötzlich springen sie auf und sind jung. Zwischen Gegenwart und Vergangenheit durchleben sie in unterschiedlichen Altersstufen

Alfred Henrich ist verzweifelt. Seit fünf Tagen verweigert ihm jeder Bankomat den Zugriff. Dabei ist sein Konto im Plus. In seiner Bank wird er vertröstet. Sein Geld sei im Moment nicht verfügbar. Es sei auf Reisen. Es arbeite. Für ihn. Und

Damals wie heute! Caspar Hauser im 21. Jahrhundert! Dr. Andrea Feuerbach, die Ururenkelin des berühmten Begründers des deutschen Strafrechts, rollt den mysteriösen Kriminalfall der Geschichte noch einmal auf: Caspar Hauser, Erbprinz von Baden, ein

Treffer 1 bis 10 von 142
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>