CAPEK, Karel

DIE SACHE MAKROPULOS

Dieses bitter-komische Schauspiel ist dem ewigen Menschheitstraum, nicht altern und sterben zu müssen, gewidmet.

Die geheimnisvolle, exaltierte, extravagante und tödlich gelangweilte Sängerin Emilia Marty, alias Elina Makropulos, ist bereits 300 Jahre alt, doch ihr Aussehen gleicht dem einer jungen Frau. Die Erben jener fanatischen Makropulos-Erfindung, die das Altern verhindert, stimmen über das Leben Emilias, und damit auch über ihr eigenes, ab. Sie alle sind der Meinung: zum Leben gehört auch das Sterben. Das Gesetz des Lebens, das auch den Tod beinhaltet, darf nicht außer Kraft gesetzt werden. Denn sonst droht das Unheil: Das Leben würde seine Einmaligkeit verlieren…

2 D    6 H

Sprechtheater - Schauspiel

Bearbeiter: Deutsch: B.K.BECHER