BILTGEN, Raoul

ENE MENE MU

Ein junger Mann auf öffentlicher Toilette, schon am besten Weg zu einem Quicky. Er ahnt

nicht, daß seine Partnerin der Tod ist. Heute ist dieser letzte "Begleiter" ohne Pathos,

unspektakulär, schnell und grausam. Er erhält eine zweite Chance, 24 Stunden bis zu einem

würdevolleren Tod. Daß er an die selbe Stelle wiederkommt und in die selbst Situation, ist

wohl unvermeidlich. Das eigentliche Thema aber ist die Begegnung zwischen dem alten,

traditionellen, pathetischen, angekündigten, langsamen Tod und dem schnellen,

unerwarteten, der sich am deutlichsten im Goldenen Schuß manifestiert.

1 D    2 H

Sprechtheater - Schauspiel, Komödie