KELLER, Judith Mirjam

FEDERLEICHT

Drei Menschen auf einer Brücke: Eine alte Frau, die den Ort aufsucht, an dem sich ihr Sohn das Leben genommen hat, eine junge Frau, die verstört telefoniert und in die Tiefe blickt, und ein politisch aktiver Rapper, der die Welt erobern und verbessern will. Sie haben nichts miteinander zu tun. Das ändert sich, als sich die junge Frau plötzlich über das Geländer schwingt. Können die beiden die Unbekannte vor dem Selbstmord bewahren? Ein atmosphärisch dichtes Drei-Personen-Stück, in dem der federleichte Flug der Silbermöwen zum Sinnbild für den Übergang in ein anderes Leben wird.

2 D    1 H

Sprechtheater - Schauspiel