TURRINI, Peter

GEMEINSAM IST ALZHEIMER SCHÖNER

ER und SIE sitzen in ihren Rollstühlen. Sie befinden sich in einer Seniorenresidenz. Apathisch schauen sie vor sich hin. Plötzlich springen sie auf und sind jung. Zwischen Gegenwart und Vergangenheit durchleben sie in unterschiedlichen Altersstufen ihre gemeinsamen Jahrzehnte, ihre Ehe. Die Glücksmomente, die Verletzungen, die Höhenflüge und die Abgründe: alles ein Augenblick. Am Ende kommt die Liebe zurück. Peter Turrinis Meisterwerk über die Ungreifbarkeit der Zeit. Mit sparsamen Mitteln erschließt sich die Verortung. Ein karger Raum, zwei Lautsprecher, aus denen zwei Stimmen zu hören sind. Nur einen lässt Turrini die Szene betreten: Den kleinen Enkel, das Kind, das mit seinen Fragen und seinem Lachen in die Zukunft weist.

1 D    1 H

Sprechtheater - Schauspiel

Besetzungshinweis: plus 1 Kind und 2 Stimmen