BILTGEN, Raoul

PHALLI

Drei Männer, die einfach nur mit einem Buchstaben benannt sind, sie heißen L, M und S.

Sie haben ein einziges Thema, das ist ihre Ausstattung am Unterleib. Sie messen ab, sie

wetteifern, sie nehmen sich wirklich kein Blatt vor dem Mund. Wahrscheinlich ist die verbale

Deutlichkeit auch eine Waffe, um Angst, Scham und Unsicherheit zu verstecken. Es kann

ihnen gar nicht genug einfallen zu dem Thema, sie decken das ganze Umfeld ab, sie lassen

nichts aus.

Das ist manchmal komisch, gar nicht lustig und hat einen logischen Schluß: die Drei werden

am Ende von der Bühne gezerrt. Es ist einfach genug.

0 D    3 H

Sprechtheater - Schauspiel