MARAI, Sandor

WANDLUNGEN EINER EHE

Peter, ein Großindustrieller, Ilonka, seine Frau aus gutbürgerlichem Hause und Judit, ein Dienstmädchen aus Peters Elternhaus. Das ist das Personentrio in Marais Geschichte über den Niedergang einer Ehe, mit der gleichzeitig vom 1. Weltkrieg bis zum Beginn des Kommunismus das Verschwinden einer gutbürgerlichen, mitteleuropäischen Welt einhergeht.

 

Ursul de Geer und Laurens Spoor reduzieren Marais umfangreichen Roman auf eine packende, bühnenwirksame Essenz.

2 D    2 H

Sprechtheater - Schauspiel

Übersetzung: Viragh Christina

Bearbeitung: de Geer Ursul/Spoor Laurens