DINEV, Dimitre

ALICE

Dimitré Dinevs Neudichtung des Literatur-Klassikers von Lewis Carroll lebt von Poesie, Bildern und der Magie der Worte und Wortspiele. Im Original ist es der Traum: Die siebenjährige Alice stürzt in den Kaninchenbau. Bei Dinev ist es das Trauma: Die erwachsene Alice hat einen Autounfall, weil sie einem Kaninchen ausweicht und liegt im Koma. Die Geschichte läuft als „letzter Film“ auf der Intensivstation ab und bildet den erzählerischen Rahmen für die Reise zu sich selbst. Von der Weißen Königin verkleinert, schwimmt Alice durch ihr eigenes Tränenmeer und begegnet wundersamen Wesen.

0 D    0 H

Sprechtheater - Schauspiel

Uraufführung: 2015 Sommerspiele Melk

Besetzungshinweis: ca. 10 Personen