WOLF, Susanne Felicitas

AMPHITRYON

Eine Götterposse

In einem kleinen Vorort von Theben schmachtet und verzehrt sich die schöne Alkmene, weil ihr Mann, der militärbesessene Hauptmann Amphitryon, lieber im Manöver ist als bei ihr. Auf die süße Alkmene hat der Gott der Götter, der erhabene Johann Jupiter ein Auge geworfen. Mit Hilfe seines persönlichen PR-Managers Merkur, dem Liebesgott Amor und der Göttin des Gesangs Erato, gelingt es ihm Alkmene zu erobern. Sehr zum Kummer und Grant der göttlichen Ehegattin Juno, die ihren Mann mit nagender Eifersucht verfolgt. Aber auch Jupiter selbst durchlebt manche Widrigkeiten. Für sein Liebesabenteuer muss er gänzlich die Gestalt seines Widersachers Amphitryon annehmen. Zwei Amphitryone verursachen naturgemäß sowohl im Himmel wie auf Erden jede Menge Turbulenzen.

3 D    3 H

Sprechtheater - Komödie