RATHENBÖCK, Elisabeth Vera

ANTONIA UND DER 33. JULI

Das Königspaar Yannik und Pimpadulla wünscht sich ein Kind gegen die Langeweile. Antonia wird am 33. Juli als perfektes "Wunschwunderkind" geboren. Die Mutter ist begeistert von der maßgeschneiderten Prinzessin, doch der König hätte lieber einen Prinzen gehabt. Bald beginnt Antonia an sich zu zweifeln und begibt sich auf die Suche nach ihrer wahren Identität. "Wunderkinder gibt es nur im Märchen", meint Autorin Elisabeth Rathenböck. Doch das "Designer-Baby" ist längst Realität.

2 D    2 H

Sprechtheater - Kinder