KRAXNER, Petra Maria

DIE BLÄUE BLEIBT IN ETWA ZU 52 %

Eifrige Analytiker haben Georg Trakls angebliche Farbsymbolik in seinen Texten erforscht: meist Blau in etwa zu 52 Prozent aller Gedichte, dann Rot und Braun. Kann man sich Georg Trakl im 21. Jahrhundert vorstellen? Wie kommt eine komplexe literarische Persönlichkeit in einer Welt der modernen Vermarktung zurecht? Eine dramatische Zeitwanderung zwischen Berlin, Wien und Innsbruck, die in innerer Emigration und Zerstörung endet. Auf der Flucht vor dem Fliehen begibt sich Trakl bewusst auf seine letzte Reise.

1 D    2 H

Sprechtheater - Schauspiel

Besetzungshinweis: 1 D / 2 H / Chor