Aktuelles

Wie herrlich ist doch so ein Männer-Wochenende am Fluss. Zelt aufschlagen, angeln, Feuer anzünden und dann die Beute braten. Aber irgendwie klappt das Wochenende der drei besten Freunde, Arthur, Felix und Leo nicht so ganz... Manfred Schilds Komödie

Basierend auf dem Buch „Voyage of the Damned“ von Max Morgan-Witts und Gordon Thomas bringt Daniel Kehlmann die Schicksale der Passagiere der St. Louis in zeitübergreifender Fiktion auf die Bühne. In der Regie von Mercedes Echerer hat das Stück am

Folke Brabands spritzige Komödie um Beziehungen, Selbstoptimierung, Sein und Schein kam am 9. Jänner im Berliner Schlosspark Theater zur bejubelten Uraufführung.

Wir Bühnenverlage sind das unsichtbare Rad im Theaterbetrieb. Wir agieren als wesentliches Bindeglied zwischen AutorInnen, KomponistInnen und Bühnenunter-nehmerInnen. Wir entdecken, fördern und vermarkten österreichische Dramatik und Musik national

Heinz Oliver Karbus‘ Übersetzung der „Antigone“ kam am 10. Oktober am Staatstheater Nürnberg unter der Regie von Andreas Kriegenburg zur Premiere.

Am 8.10. kam Franzobels Bühnenfassung von Ladislav Fuks‘ Roman im Akademietheater zur Uraufführung.

Christopher Hamptons Solo, basierend auf dem gleichnamigen Film, kam am 10. Oktober im Berliner Schlosspark Theater zur Deutschen Erstaufführung. Brigitte Grothum spielt Brunhilde Pomsel, Sekretärin im Propagandaministerium unter Joseph Goebbels.

René Freunds turbulente Beziehungskomödie kam am 18. September in der Komödie Winterhuder Fährhaus in Hamburg zur Uraufführung.

Am 7. November kam DIE REISE DER VERLORENEN von Daniel Kehlmann basierend auf dem Buch „Voyage of the Damned“ von Gordon Thomas und Max Morgan-Witts im Schauspiel Köln zur Deutschen Erstaufführung. Regie: Rafael Sanchez

Stefan Vögels süffige Komödie kommt am 31. Oktober im Wald4tler Hoftheater zur Uraufführung. In der Regie von Hakon Hirzenberger spielen Melanie Herbe, Alexander Jagsch und Gerald Votava.

Treffer 11 bis 20 von 30