RONZONI, Michaela

610 BEDFORD DRIVE - I'M AN AMERICAN

Das Stück hat seine Wurzeln in einer wahren Begebenheit in Los Angeles 1943. Franz Werfel, von den Nazis in die Emigration getrieben, schrieb in seinem Haus am Bedford Drive sein Werk "Jacobowski und der Oberst", in dem er seine Erlebnisse auf der Flucht zu einer burlesken Tragikomödie verarbeitete. "610 Bedford Drive" setzt dort ein, wo ihm ein junger amerikanischer Autor zur Seite gestellt wurde, der ihm helfen sollte, den "Jacobowski" für den amerikanischen Publikumsgeschmack zu adaptieren. Zwei Welten prallen aufeinander. Auf der einen Seite der in seiner Identität zwischen jüdischem Elternhaus und Sympathie für den Katholizismus zerrissene Franz Werfel (...), auf der anderen Seite der junge Autor Clifford Odetes, ein früheres "Enfant terrible" der New Yorker Literaturszene, das sein Leben im Schleudersitz wankelmütiger Publikumsliebe endlich wieder mit Erfolg stabilisieren will. Der Kontrast der beiden Autoren könne nicht größer sein. Es kommt zu grundsätzlichen Auseinandersetzungen über Kunst und Literatur, am Ende aber haben beide vom anderen gelernt und respektieren die unterschiedlichen Haltungen.

0 D    2 H

Sprechtheater - Schauspiel

Dekorationen: 1